Das gehört ins Gepäck


Reisekissen

Das Trtl Travel Pillow ist kein Kissen im herkömmlichen Sinn, sondern eher ein Schal, in dem eine Kopfstütze eingearbeitet ist. Sieht anfangs etwas witzig aus, aber man wacht tatsächlich ohne Nackenschmerzen auf. Es ist als würde der Kopf sanft von zwei Händen gehalten werden.



Bauchtasche

Ich reise nie wieder ohne Bauchtasche. Wie viel Wühlerei und somit Stress ich mir damit erspart habe. Alles, was wichtig ist, hat man direkt zur Hand. Die Bauchtasche Spencer von GustiLeder ist aus Büffelleder gemacht. So sehr ich mich über ihren praktischen Nutzen freue und sie auch weiterempfehlen kann, war ich doch sehr enttäuscht, dass meine türkisblaue Tasche nach nur einer Woche in den Tropen plötzlich olivgrün war. Also vielleicht eher eine natürliche Farbe aussuchen. Ansonsten Daumen hoch!



Stativ für die Kamera

Das Voyage Rv-115 Reisestativ von DÖRR hat mich vollends überzeugt. Es ist verhältnismäßig leicht, lässt sich sogar an der Spiegelreflexkamera montiert um den Hals tragen, um es schnell einsetzen zu können. Auch bei voll ausgefahrener Höhe ist es immer noch stabil. Gerade wenn man alleine reist, ist dieses Stativ unverzichtbar.



Steckdosenadapter

Der Adapter von Uvistar in Würfelform ist einfach nur total praktisch. Da kann nichts abbrechen, weil die entsprechenden Adapterteile bei Nichtbenutzung im Würfel versteckt sind. Man kann den Adapter in allen Kombinationen für Steckdosen von der UK, USA/Australien und Europa nutzen. Außerdem kann man zusätzlich über zwei USB-Ports z.B. die Handys laden - und zwar gleichzeitig.



Wunschliste - was in mein Gepäck gehören sollte

  • Canon EF 70-200mm f2.8 L IS II USM (Teleobjektiv)
  • Canon 50mm 1.8 STM (Objektiv mit Festbrennweite)
  • GoPro Hero6 (Actionkamera)
  • Salomon S/LAB XA Amphib (perfekter Schuh für nasse und trockene Umgebung)
  • Handy mit einer ordentlichen Kamera (Nie wieder iPhone)

Kommentare: 0